DAP Lexikon

Notdienst

Der Apothekennotdienst gewährleistet die Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln rund um die Uhr außerhalb der geregelten Öffnungszeiten. Dieser Notdienst gilt in der Zeit von 20 Uhr bis 6 Uhr am Morgen.  Während dieser Zeiten kann eine zusätzliche Not- bzw. Nachtdienstgebühr von 2,50 Euro  einmal pro Notdienst-Besuch, egal wie viele Rezepte vorgelegt und wie viele Arzneimittel gekauft werden, verlangt werden. Die Notdienstgebühr darf von 20.00 bis 6.00 Uhr erhoben werden. An Sonn- und Feiertagen kann sie den ganzen Tag, also von 0.00 bis 24.00 Uhr, fällig werden. Falls der 24. Dezember auf einen Werktag fällt, darf  die Notdienstgebühr bis 6.00 und nach 14.00 Uhr berechnet werden.

Hat der Arzt auf dem Kassenrezept das Feld „noctu“ angekreuzt, kann die Notdienstgebühr zulasten der gesetzlichen Krankenkasse abgerechnet werden.