DAP Lexikon

Auf dieser Seite finden Sie apothekenübliche Begriffsdefinitionen von A bis Z samt Verlinkungen auf weiterführende Informationen wie z. B. Gesetzestexte oder DAP Arbeitshilfen.

So gehen Sie vor: Suchen Sie einfach alphabetisch nach dem Begriff und klicken Sie diesen an – alle weiteren Informationen finden Sie dann auf der sich öffnenden Seite.

Ausstellungsdatum

Das Ausstellungsdatum ist essentiell für eine korrekt ausgestellte Muster-16-Verordnung: Fehlt auf einem Kassenrezept das Ausstellungsdatum, ist die gesamte Verordnung ungültig. Ein fehlendes oder offensichtlich falsch ausgestelltes Datum (z. B. Zahlendreher) darf vom Apotheker nach Rücksprache mit dem Arzt ergänzt oder korrigiert werden.

Ausstellungsdatum überprüfen: Kassenrezepte und Sprechstundenbedarfsrezepte dürfen nur einen Monat ab Ausstellungsdatum beliefert werden (z. B. Ausstellung am 15. eines Monats → Abgabe bis zum 15. des Folgemonats).

Ausnahmen:

  • BtM-Rezepte: Vorlage innerhalb von 8 Tagen inkl. Verschreibungsdatum
  • T-Rezepte: 7 Tage inkl. Verschreibungsdatum gültig
  • Isotretinoin-Rezepte für Frauen im gebärfähigen Alter: 7 Tage inkl. Verschreibungsdatum gültig und Abgabe nur für maximal einen 30-Tage-Vorrat
  • Hilfsmittelrezepte: 28 Tage gültig (abweichende Regelungen je nach Liefervertrag möglich)

Bei Ersatzkassen ist zwischen Abgabe- und Vorlagedatum zu unterscheiden!