Warum sind FTA und UTA nicht austauschbar?

Wir haben eine Frage zum Präparat Evaluna 30. In der EDV werden Dragees („UTA“) und Tabletten („FTA“) angezeigt. Nun fragen wir uns, ob diese gegeneinander austauschbar sind oder nicht. Wir würden schätzen, dass sie es sind, denn die Wirkstoffe sind gleich und es ist ja eine vergleichbare Darreichungsform. Die EDV zeigt uns jedoch keine Austauschbarkeit an.

Was ist nun richtig?

Antwort

Welche Darreichungs­formen für welche Wirk­stoffe als austauschbar gelten, legt der G-BA in der Anlage VII zur Arzneimittel­-Richtlinie fest.

Für die in Evaluna enthaltene Wirkstoff­kombination aus Levonorgestrel und Ethinylestradiol sind jedoch bislang keine austausch­baren Darreichungs­formen definiert worden, sodass von der Software richtigerweise keine Austauschbarkeit von Dragees und Tabletten angezeigt wird. Die Film­tabletten dürfen nur gegen wirkstoff­gleiche „FTA“-Präparate ausgetauscht werden und die Dragees analog nur gegen wirkstoffgleiche „UTA“.

Neuen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentarfunktion nutzen zu können.