Metex: Verordneter Import nicht lieferbar und Pharmazeutische Bedenken

Uns liegt eine Verordnung zulasten der AOK Rheinland/Hamburg über „Metex FS 15 mg CC-Pharma 12 St. N3“ ohne Aut-idem-Kreuz vor.
Der verordnete Import ist außer Handel. Rabattartikel ist Lantarel.

Können wir Pharmazeutische Bedenken aufdrucken und Metex von Medac abgeben, weil die Kundin mit der Lantarelapplikation nicht zurechtkommt?

Antwort:

Natürlich ist in diesem Fall die Anwendung Pharmazeutischer Bedenken möglich, allerdings ist vor der Abgabe des Originals von Medac Rücksprache mit dem Arzt zu halten. Die Rücksprache ist auf der Verordnung zu dokumentieren.

6 Abs. 7 Arzneiliefervertrag NRW

„Ist zum Zeitpunkt der Vorlage der Verordnung weder das verordnete Importarzneimittel noch ein anderes Importarzneimittel lieferbar, das nicht teurer ist als das verordnete, ist die Apotheke berechtigt, ein höherpreisiges Importarzneimittel oder das Originalarzneimittel abzugeben. Hierzu ist vor der Abgabe Rücksprache mit dem verordnenden Arzt zu halten, auf dem Verordnungsblatt die Rücksprache mit dem Arzt zu dokumentieren und das Sonderkennzeichen „Nichtverfügbarkeit“ (02567024) aufzudrucken. Auf Nachfrage hat die Apotheke die Nichtverfügbarkeit des verordneten Importarzneimittels nachzuweisen.“

Da nur eine Sonder-PZN pro Arzneimittel mit entsprechendem Faktor verwendet werden kann, ist hier der Faktor 6 für Pharmazeutische Bedenken vorrangig, da dieser die Nichtabgabe des Rabattarzneimittels begründet. Bei Anwendung Pharmazeutischer Bedenken stehen dann entweder das namentlich verordnete Arzneimittel (in Ihrem Fall Metex), eines der drei preisgünstigsten Arzneimittel oder ein 15/15-Import zur Auswahl (§ 5 Abs. 4 ALV NRW).

Da der einzige Metex-Import außer Vertrieb und nicht verfügbar ist, sollte ein Vermerk wie „Import außer Vertrieb und nicht verfügbar, nach Rücksprache mit dem Arzt Abgabe des Originals“ und natürlich die Begründung der Pharmazeutischen Bedenken auf das Rezept aufgebracht werden. Zusätzlich ist die Sonder-PZN 02567024 + Faktor 6 aufzudrucken. Alle Ergänzungen auf dem Rezept sind mit Datum und Unterschrift abzuzeichnen.

Neuen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentarfunktion nutzen zu können.