OTC-Schwerpunktthemen aus dem DAP Dialog

In jedem DAP Dialog gibt es zwei für die Apotheken interessante Schwerpunktthemen, die ausführlich aufbereitet werden. Dabei beschäftigt sich der Rx-Schwerpunkt mit unterschiedlichsten Themen aus dem verschreibungspflichtigen Sektor, der OTC-Schwerpunkt widmet sich eher Beratungs- und Erstattungsthemen aus dem nicht verschreibungspflichtigen Bereich.

In diesem Archiv der OTC-Schwerpunktthemen sind die Hauptbeiträge aus den Jahren 2017 und 2018 zu finden.


2018

DAP Dialog 48 – Dezember 2018:

„Nacken­ und Rückenschmerzen: Wissenswertes für die Beratung“

Analgetika, Wärmepflaster, Kirschkernkissen oder doch lieber muskelentspannende Bäder? Die Therapiemöglichkeiten bei Nacken- und Rückenschmerzen sind vielfältig. Welches Produkt sich für welchen Kunden am besten eignet, worauf bei der Beratung zu achten ist sowie hilfreiche Zusatztipps finden Sie in diesem Schwerpunktbeitrag.

DAP Dialog 47 – Oktober 2018:

„Vitamine und Mineralstoffe: Wissenswertes zu Mikronährstoffen und ihrer Erstattung“

Vitamine und Mineralstoffe haben in unserer heutigen Zeit einen hohen Stellenwert. Die Erstattung von Vitaminen und Mineralstoffen durch die GKV ist jedoch nur unter bestimmten Bedingungen möglich. Dieser Beitrag vermittelt wichtige Informationen zu diesem Thema.

DAP Dialog 46 – August 2018:

„Läuse“

Läuse bzw deren Bekä,pfung sind ein typisches Beratungsthema in Apotheken. Einen Überblick  über  prophylaktische  Maßnahmen,  die  Behandlung und die Erstattungsfähigkeit von Läusemitteln gibt dieser Beitrag.

DAP Dialog 45 – Juni 2018:

„Abrechnung von Kinderrezepten“

Bei Rezepten, die für Kinder zulasten einer GKV ausgestellt werden, gibt es im Vergleich zu Kassenrezepten für Erwachsene einige Besonderheiten. Dieser Beitrag stellt die Grundlagen zur Abrechnung von Kinderrezepten vor.

DAP Dialog 44 – April 2018:

„Orale Notfallkontrazeptiva“

Seit März 2015 gibt es die „Pille danach“ ohne Rezept. Damit fällt die Verantwortung für die Beratung vor allem in die Hände der Apothekerinnen und Apotheker. Dieser Beitrag beantwortet die wichtigen Fragen zum Beratungsgespräch und zu Möglichkeiten der Erstattung durch die GKV.

DAP Dialog 43 – Februar 2018:

„Darmgesundheit und Immunsystem“

Eine gestörte Darmflora kann die Ursache vieler Beschwerden sein. An dieser Stelle kann die Apotheke gezielt beraten, z. B. mit einem Präparat zur Regulation des natürlichen Milieus. Dieser Beitrag liefert wichtige Informationen rund um dieses Thema.


2017

DAP Dialog 42 – Dezember 2017:

„Supportive Therapie von Krebspatienten“

Die Apotheke kann Krebspatienten bei ihrer Therapie gezielt unterstützen, zum Beispiel bei der Behandlung typischer Nebenwirkungen. Einige Produktgruppen aus diesem Segment lassen sich auch auf Kassenrezept abrechnen. Dieser Beitrag stellt die wichtigsten Punkte zusammen.

DAP Dialog 41 – Oktober 2017:

„Cross-Selling“

Ein Zusatzverkauf im Rahmen eines Cross-Sellings erfüllt einen doppelten Zweck: Der Kunde erhält ein weiteres Produkt, um seine Beschwerden umfassend zu bekämpfen, und die Apotheke steigert ihren Umsatz. Was Cross-Selling bedeutet und wie es in der Apotheke umgesetzt werden kann, zeigt dieser Beitrag.

DAP Dialog 40 – August 2017:

„Vitamin D und Calcium“

Bei der Osteoporosevorbeugung spielt die Zufuhr von Vitamin D und Calcium eine große Rolle. Dieser Beitrag stellt Möglichkeiten zur Supplementierung vor, erläutert Anwendungsbiete und gibt Hinweise zur Erstattungsfähigkeit.

DAP Dialog 39 – Juni 2017:

„Das trockene Auge“

Da es sich beim „trockenen Auge“ meist um einen chronischen Zustand handelt, der zudem eine ständige Behandlung erfordert, kommen Betroffene häufig in die Apotheke und suchen nach passenden Tränenersatzmitteln und Beratung. Dieser Beitrag stellt Produktgruppen in der Selbstmedikation und beleuchtet die Erstattungsfähigkeit der Mittel.

DAP Dialog 38 – April 2017:

„Schleimhautschäden unter Chemo-/Strahlentherapie“

Quälende Nebenwirkungen von Chemo- bzw. Strahlentherapie stellen u. a. Schleimhautschäden dar, die Patienten sehr in der Lebensqualität beeinträchtigen können. Dieser Beitrag zeigt, wie die Apotheke hier mit einer kompetenten Beratung unterstützen kann.

DAP Dialog 37 – Februar 2017:

„Verordnungs- und Erstattungsfähigkeit“

In der Apotheke kommen immer wieder Fragen bezüglich der Verordnungs- und Erstattungsfähigkeit auf – doch was ist für die Apotheke tatsächlich relevant und wann besteht eine Prüfpflicht? Dieser Beitrag zeigt, wo Angaben zur Verordnungs- und Erstattungsfähigkeit zu finden sind und was für die Abgabe in der Apotheke von Bedeutung ist.