2.3.16 Calcium iodatum

Arzneigrundstoff für die Herstellung homöopathischer Arzneimittel ist Calciumiodid, mind. 97 % und höchstens 102 % CaI2 [4 H2O] enthaltend. Typische Potenzen sind D4, D6 und D12.

Wirkungsrichtung: Schilddrüse, lymphatisches System, entzündliche Prozesse, Haut

Die Anwendungsgebiete sind laut Aufbereitungsmonographie Lymphknotenvergrößerung, Mandelschwellung, chronische Mittelohrvereiterung, Erkältungsneigung, Kropfleiden und Krampfadergeschwüre.

Gegenanzeigen:

  • Jodüberempfindlichkeit (D1–D4)
  • Bei Schilddrüsenerkrankungen nicht ohne ärztlichen Rat anwenden.