Die echte Goldrute gehört zur Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae, Compositae). Es handelt sich um ein ausdauerndes bis zu 1 m hohes Kraut mit einem knotigen Wurzelstock und einem aufrechten, verzweigten Stängel. Die Blätter sind eiförmig bis lanzettlich und stehen wechselseitig am Stängel. Die gelben Blütenköpfchen sind in Trauben bzw. Rispentrauben angeordnet, die in den Achseln der oberen Blätter stehen. Sie wächst in Europa, Nordafrika, Nordamerika und Asien (außer in subtropischen und tropischen Gebieten).

Zum Einsatz kommen die während der Blütezeit (August/Oktober) gesammelten oberirdischen Teile der Pflanze. Die Inhaltsstoffe der echten Goldrute wirken harntreibend und zudem gegen Schmerzen und Entzündungen.

Echtes Goldrutenkraut – Solidaginis virgureae herba

Wirksame Inhaltsstoffe: Flavonoide (insbesondere Quercetin und Kämpferol), Saponine (Olean-12-en-Typ), ätherisches Öl, Polycarbonsäuren (z. B. Kaffeesäure, Chlorogensäure)
Wirkung: diuretisch (harntreibend), analgetisch, entzündungshemmend
Anwendungsgebiete: Bakterielle und entzündliche Erkrankungen der ableitenden Harnwege, Harnsteine und Harngrieß5,7