Winterzeit ist Erkältungszeit. Für die umfassende Behandlung von Erkältungen stehen zahlreiche nicht verschreibungspflichtige Präparate zur Verfügung, aus denen die Apotheke im Rahmen eines Beratungsgesprächs das für den Patienten geeignetste Präparat auswählen muss.

Neben chemisch-synthetischen Arzneimitteln werden immer häufiger pflanzliche Arzneimittel von Patienten nachgefragt. Mit ANGOCIN®Anti-Infekt N und MARRUBIN®Andorn-Bronchialtropfen können Apotheken ein schlagkräftiges pflanzliches Duo empfehlen: Die in ANGOCIN®Anti-Infekt N enthaltenen Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich wirken entzündungshemmend1, antibakteriell2 und antiviral3 bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien und Nebenhöhlen. Das in MARRUBIN®Andorn-Bronchialtropfen enthaltene Andornkraut wirkt u.a. aufgrund der enthaltenen Bitterstoffe schleimlösend4 bei festsitzendem Erkältungshusten und weist zudem antiinflammatorische4-6, spasmolytische4,7, analgetische4,6 und antimikrobielle4,6 Eigenschaften auf.

Was empfehlen Sie – pflanzliche oder chemisch-synthetische Mittel?

Wie gehen Sie in Ihrer Beratung vor? Dazu möchten wir in dieser Umfrage mehr erfahren und freuen uns, wenn Sie die folgenden Fragen beantworten.

Als Dankeschön erhalten Sie 50 DAPs-Punkte gutgeschrieben (kostenlose Registrierung bei „Mein DAP“ erforderlich).

Im Rahmen dieser Umfrage können Sie sich zusätzlich für das Apotheken-Screening „Umfassende Behandlung von Erkältungen – was empfehlen Sie?“ registrieren. Sie erhalten dann einen Protokollbogen, auf dem Sie Beratungsgespräche zur Behandlung von Erkältungen dokumentieren können.

1 Herz, C. et al.: Evaluation of an aqueous extract from horseradish root (Armoracia rusticana radix) gainst lipopolysaccharide-induced cellular inflammation reaction. Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine, Volume 2017, Article ID 1950692 (2017); Tran H.T.T. et al. Nasturtium (Indian cress, Tropaeolum majus nanum) dually blocks the COX an LOX pathway in primary human immune cells. Phytomedicine 23(6): 611-620 (2016)

2 Conrad, A. et al: In-vitro-Untersuchungen zur antibakteriellen Wirksamkeit einer Kombination aus Kapuzinerkressenkraut (Tropaeoli majoris herba) und Meerrettichwurzel (Armoraciae rusticanae radix), Drug Res 56/12: 842-849 (2006)

3 Pleschka S. et al. Testing of the antiviral activity of ANGOCIN® Anti-Infekt N mixture on influenza virus A/Hamburg/01/09 (H1N1v) replication on MDCK-II-cells and A549-cells via Focus- and HA-Assay, Publikation in Vorbereitung

4 Communitiy herbal monograph and assessment report on Marrubium vulgare L. herba, EMA/HMPC (2012)

5 Yousefi, Keyvan, et al. "Marrubium vulgare L. methanolic extract inhibits inflammatory response and prevents cardiomyocyte fibrosis in isoproterenol-induced acute myocardial infarction in rats." BioImpacts: BI 4.1 (2014): 21.

6 Kanyonga, P. M., et al. "Assessment of methanolic extract of Marrubium vulgare for antiinflammatory, analgesic and anti-microbiologic activities." J Chem Pharm Res 3.1 (2011): 199-204.

7 Jorge, Vergara-Galicia, et al. Vasorelaxant Effect of Ethanolic Extracts from M. Vulgare: Mexican Medicinal Plant as Potential Source for Bioactive Molecules Isolation. Indo Global Journal of Pharmaceutical Sciences, 2013