Lösung der Abgabe-Frage

Das Thema lautete:
Neupogen: Darf ein Austausch stattfinden?

In der Apotheke wird Ihnen oben dargestelltes Rezept vorgelegt.

Ihnen fällt auf, dass mehrere Neupogen-Importe rabattiert sind – das verordnete Originalpräparat ist hingegen nicht rabattiert. Die Kundin weist vor Belieferung darauf hin, dass sie gerne „Zarzio 48 Mio.“ erhalten würde.

Die Lösung zur Frage:
Welche Abgabe ist korrekt?

Abgabe des verordneten Neupogen-Originals, da dieses mit Aut-idem-Kreuz verordnet wurde.

Diese Antwort ist leider falsch.

Ein Austausch zwischen Original und Import ist auch mit Aut-idem-Kreuz möglich. Daher hat die Abgabe eines Rabattarzneimittels (hier Import) Vorrang.

Abgabe des gewünschten Arzneimittels Zarzio, da dieses die vom Rahmenvertrag geforderten Austauschkriterien erfüllt.

Diese Antwort ist leider falsch.

Ein Austausch des verordneten Neupogen mit dem gewünschten Zarzio ist nicht rahmenvertragskonform und darf daher nicht stattfinden.

Abgabe eines Neupogen-Importes, der bei der vorliegenden Krankenkasse rabattiert ist.

Diese Antwort ist richtig.

Es muss vorrangig ein rabattiertes Arzneimittel abgegeben werden. Ein Austausch zwischen Original und Import ist trotz Aut-idem-Kreuz möglich.

Erklärung

Auflösung der Abgabefrage des Monats

Austauschkriterien für Biologicals nach Rahmenvertrag

Bei dem verordneten Arzneimittel Neupogen handelt es sich um ein biotechnologisch hergestelltes Arzneimittel mit dem Wirkstoff Filgrastim. Für die Gruppe der biotechnologisch hergestellten Arzneimittel gelten strengere Austauschkriterien, die in § 4 (1) a des Rahmenvertrages definiert sind:

4 (1) a des Rahmenvertrag

„[…] Wirkstoffgleich sind auch biotechnologisch hergestellte Arznei­mittel, sofern diese auf das jeweilige Referenz­arzneimittel Bezug nehmend zugelassen sind und sich in Ausgangs­stoffen und Herstellungs­prozess nicht unterscheiden; die Verpflichtung der Apotheke zur Berück­sichtigung dieser Arznei­mittel bei der Auswahl besteht für in Anlage 1 in der jeweils gültigen Fassung als unter­einander wirkstoff­gleich aufgeführte Arzneimittel.“

Demnach ist ein Austausch bei biotechnologisch hergestellten Arznei­mitteln nur dann zulässig, wenn die Kriterien der Anlage 1 zum Rahmen­vertrag erfüllt sind. In dieser Anlage sind diejenigen wirkstoff­gleichen Arzneimittel aufgeführt, die gegen­einander ausgetauscht werden dürfen. Voraussetzung für einen Austausch ist vor allem, dass sich die Arzneimittel weder in den Ausgangsstoffen noch im Herstellungs­prozess unterscheiden. Für den Wirkstoff Filgrastim sind folgende Austausch­möglichkeiten in Anlage 1 definiert:

Nach Anlage 1 ist also ein Austausch auf das von der Kundin gewünschte Zarzio nur ausgehend von einer Filgrastim-Hexal-Verordnung – und nicht von einer Neupogen-Verordnung – möglich.

Rabattverträge und Austausch zwischen Original und Import

Auf dem Rezept ist das Arzneimittel Neupogen als Original unter Angabe der Bezeichnung „Amgen“ verordnet. Zusätzlich hat der Arzt das Aut-idem-Kreuz gesetzt. Beim vorliegenden Kostenträger ist das Originalpräparat nicht rabattiert. Einige Neupogen-Importe sind jedoch rabattiert (s. Abb.):

Um eine (Null)Retaxation zu umgehen, ist es erforderlich, dass vorrangig einer der rabattierten Neupogen-Importe abgegeben wird. Der Austausch zwischen Original und Import ist auch mit Aut-idem-Kreuz möglich, denn Original und Import gelten rechtlich als das „Gleiche“. 

Richtige Abgabe

Ausgehend von der Verordnung muss vorrangig ein Rabattarzneimittel abgegeben werden (Ausnahme: Pharmazeutische Bedenken). Ein Austausch auf ein anderes, wirkstoffgleiches Arzneimittel ist aus zwei Gründen nicht möglich:

  • Kein Austausch für Neupogen in Anlage 1 zum Rahmenvertrag definiert
  • Der Arzt hat das Aut-idem-Kreuz gesetzt

Ein Austausch zwischen Original und Import ist jedoch trotz Aut-idem-Kreuz weiterhin möglich, so dass in diesem Fall vorrangig ein rabattierter Import abgegeben werden muss. Um den Wunsch der Kundin nach der Abgabe des Arzneimittels Zarzio zu erfüllen, ist ein neues Rezept mit einer eindeutigen Verordnung nötig.