Abgabefrage des Monats

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen eine Frage zu einer Beispielverordnung aus der Apothekenpraxis und geben Hilfestellung zur korrekten Versorgung. Jedem registrierten Teilnehmer werden 10 DAPs-Punkte von DAP gutgeschrieben.

Unter allen registrierten Teilnehmern mit richtiger Antwort verlosen wir 10.000 DAPs!

Das Thema dieses Monats lautet:
Was können Sie hier mit der GKV abrechnen?

Eine Patientin legt Ihnen ein Rezept zulasten der DAK-Gesundheit (IK 108067995) vor, auf dem „Puregon 300 I.E./0,36 ml Injekt.-Lsg. PZN 00950919“ verordnet ist.
Der Arzt hat zusätzlich „Behandlung nach § 27a SGB V“ auf dem Rezept vermerkt. Die Kundin meint, das Rezept werde trotzdem zu 100 Prozent von ihrer Krankenkasse bezahlt.

Ein Blick in die Taxe zeigt, dass das Präparat bei der Krankenkasse rabattiert ist und dass eine „normale“ Zuzahlung von 10 Euro anfällt.

Wie gehen Sie jetzt vor?