DAP versteht sich mit seinen verschiedenen Medien als Service-Partner der Apotheker. Wir möchten Sie in Ihrer täglichen Arbeit schnell und unkompliziert unterstützen. Lösungen zu tagesaktuellen Themen und Problemen möchten wir Ihnen über unser Portal, den DAP E-Mail-Newsletter oder das Retax-Forum näher bringen.
Tagesfrage zur Arzneimittelabgabe
Freitag, der 29.05.2015
Krankenhausstempel ohne Arztname

Frage:
Wir haben des Öfteren Verschreibungen eines Krankenhauses, auf denen nur der Krankenhausstempel aufgestempelt ist (ohne Arztnamen und Berufsbezeichnung des Arztes). Eine Arztunterschrift ist natürlich vorhanden. Dürfen solche Rezepte beliefert werden oder drohen Retaxationen?


PZN-Checkplus
Abgabehilfe bei
• Mehrfachverordnungen/Stückelung • PZN-Einordnung in die PackungsV
• Packungen ohne N • Handlungsempfehlung zu Jumbopackungen
Abgabehilfen am
Beispiel von Präparaten
Abgabehilfen zu folgenden Produkten:
Brimica®Cymbalta®Elvanse®
Flutiform®Formotop®innohep®
L-Polamidon®Madopar®
MOVICOL®Olysio®Pradaxa®
Stalevo®Targin®Xarelto®
Zemplar®
Fragen und Antworten zur Arzneimittelabgabe
Durchsuchen Sie hier das Archiv der Abgabeprobleme:
29.05.2015
2266 Aufrufe
Uns liegt eine BtM-Verordnung von „2 x ! Ritalin LA 20 mg 84 St. (A)” vor. Wie dürfen wir diese beliefern ? Die Packungsgröße trägt kein Normkennzeichen und [...]
29.05.2015
908 Aufrufe
Wir haben des Öfteren Verschreibungen eines Krankenhauses, auf denen nur der Krankenhausstempel aufgestempelt ist (ohne Arztnamen und Berufsbezeichnung des Ar[...]
28.05.2015
1902 Aufrufe
Uns liegt folgendes Kassenrezept vor: „ASS ratiopharm 300 mg 100 Tab.“ Ist die Abgabe einer 100-Stück-Packung möglich oder müssen 2 x 50 Tabletten [...]
28.05.2015
470 Aufrufe
Wir sind uns nicht ganz sicher, ob wir folgendes Produkt auf Kassenrezept abgeben dürfen: „100 g Lavanid Wundgel V+ (PZN 10329497)“ zulasten der TK (3477503)[...]
27.05.2015
2952 Aufrufe
Uns stellt sich im Moment die Frage, ob bei „L-Thyroxin Winthrop 75 100 St.“ auf GKV-Rezept Mehrkosten anfallen. Je nach Eingabeweg in der Kasse werden diese [...]
27.05.2015
1104 Aufrufe
Bei uns wurden zwei BtM-Rezepte über „Targin 20/10 100 Stück“ vorgelegt – beide Rezepte sind am selben Datum von einem Arzt für eine bestimmte Patientin ausge[...]
26.05.2015
551 Aufrufe
Auf einem Rezept sind zulasten der AOK eine Packung „Spiriva mit Handihaler 30 St.“ und gleichzeitig eine Packung „Spiriva Nachfüll 90 St.“ verordne[...]
22.05.2015
4306 Aufrufe
Wir haben eine Verordnung zulasten einer Berufsgenossenschaft über „5 x 20 Capval Dragees“ vorliegen. Muss auf diesem BG-Rezept auch ein Sondervermerk (z. B. [...]
22.05.2015
1111 Aufrufe
Uns liegt eine Verordnung über „Euthyrox 50 100 Stück N3 Firma Hexal“ vor, als Krankenkasse ist die DAK angegeben. Was darf/muss abgegeben werden? Da Firma[...]
21.05.2015
2388 Aufrufe
Uns liegt folgendes Kassenrezept vor: Roche Anthelios XL Creme LSF 50+ 50 ml unter Angabe der Indikation „Lupus erythematodes“. Ist die Sonnencreme in diesem[...]
21.05.2015
486 Aufrufe
Ist „Novopulmon 400 Nov Patrone IHP 3x100 St“ zulasten der AOK verordnungsfähig? Denn diese Packung trägt kein N-Kennzeichen – daher sind wir unsicher, ob es [...]
20.05.2015
2213 Aufrufe
Es wurde Folgendes zulasten der Bahn-BKK verordnet: “Bondronat 6 mg Haemato Pharm DFL 5 St. N2” Beim Original und allen anderen Importen wird als Darrei[...]
20.05.2015
932 Aufrufe
Könnten Sie bitte die folgende Verordnungsvariante von Copaxone prüfen? Verordnet werden pro Quartal zulasten der AOK BW: „3 x COPAXONE 20 mg FER 30 St[...]
19.05.2015
507 Aufrufe
Verordnet wurde zulasten der DAK Gesundheit (IK 105067999) Folgendes: „Fampyra 10 mg 2 x 14 Retardtbl. N1 x 3 ! “ Was sollten wir abgeben? 3-mal die N1-[...]
18.05.2015
4254 Aufrufe
Uns liegt ein Rezept vor über: “Cialis 5 mg FTA 84 St. (1x1)“ Krankenkasse ist die AOK Ba-Wü (IK 108018325). Das Rezept wurde von einem Urologen ausgest[...]
18.05.2015
1105 Aufrufe
Bezüglich des Austausches von Original vs. Import fragen wir uns, wie wir uns bei folgender Verordnung zu verhalten haben: Verordnet: „Copaxone N2 Euro“ mi[...]
15.05.2015
2654 Aufrufe
Wir haben eine Frage zur Substitutionsausschlussliste: Wenn der Arzt „Digitoxin 0,07“ rezeptiert, ist das eine Wirkstoffverordnung oder kann „Digitoxin AW[...]
15.05.2015
1178 Aufrufe
Folgende Frage diskutieren wir momentan im Team: Wenn auf dem Rezept ein Originalpräparat verordnet ist, zu dem es keinen Rabattvertrag gibt, was greift dann[...]
13.05.2015
2009 Aufrufe
Uns liegt eine Verordnung über „2-mal (!) Epo-10.000 6 St. Biosimilar“ vor. Der Patient erhielt bisher Erypo (Epoetin alfa) 10.000 FS. Biosimilar wäre zum Bei[...]
13.05.2015
1012 Aufrufe
Uns liegt folgende BtM-Verordnung zulasten der Barmer GEK vor: “X. Ritalin LA 10 mg 28 St. x 2” Wie können wir diese Verordnung retaxsicher beliefern? [...]
Zertifizierte Fortbildungen
Machen Sie mit und sichern Sie sich hier Ihre Fortbildungs-Punkte!
» Hautschutz bei Krebstherapien 1 Punkt
» Arthrose 1 Punkt
» Notfallverhütung 1 Punkt



Tägliche Informationen rund um Retaxierungen, Rabattverträge, Substitution und Pharmazeutische Bedenken.

Hier anmelden

Retax-Newsletter-Archiv

Archiv der veröffentlichten Retax-Newsletter

Informations- und Erfahrungs­austausch für Apotheker im geschützten Bereich

Präqualifizierungsstellen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom GKV-Spitzenverband zugelassenen apotheken­relevanten Präqualifizierungs­stellen.