DAP versteht sich mit seinen verschiedenen Medien als Service-Partner der Apotheker. Wir möchten Sie in Ihrer täglichen Arbeit schnell und unkompliziert unterstützen. Lösungen zu tagesaktuellen Themen und Problemen möchten wir Ihnen über unser Portal, den DAP E-Mail-Newsletter oder das Retax-Forum näher bringen.
Tagesfrage zur Arzneimittelabgabe
Dienstag, der 21.10.2014
Import oder Original?

Frage:
Wir stellen uns immer wieder die Frage, wie wir mit Verordnungen umgehen sollen, bei denen keine PZN oder kein Hersteller genannt wird. Beispielsweise erhalten wir oft Rezepte über „Clexane40 0,4 ml SF FER 10 St. N1“ oder „Arcoxia 90 mg FTA 7 ST“.

Muss man dann einen Import abgeben oder darf das Original beliefert werden?

DAP Retax-Arbeitshilfen
Arbeitshilfen zu u.a. folgenden Themen:
AMNOGImportNormgrößen
StückelnRezepteRezepturen
Fragen und Antworten zur Arzneimittelabgabe
Durchsuchen Sie hier das Archiv der Abgabeprobleme:
20.10.2014
2804 Aufrufe
Verordnet ist Frisium 10, 10 Tabletten, Krankenkasse: IK 7310373. Es sind nur noch Frisium-Packungen mit 20 Tabletten im Handel. Ist eine Abgabe von 20 Tablett[...]
20.10.2014
753 Aufrufe
Uns liegt ein Rezept vor (IKK classic) über Seroquel prolong 300 mg RET 100 St. Unser System schlägt die PZN 10121822 (Import) vor, bei weiterer Betätigung des[...]
17.10.2014
3991 Aufrufe
Dürfen auf Rezepten Korrekturetiketten verwendet werden und wenn ja, gibt es besondere Anforderungen an diese Etiketten? In der Technischen Anlage 2 wird defi[...]
17.10.2014
943 Aufrufe
Wir haben eine Verordnung der DAK über „Voltaren Dispers 46,5 mg N2 30 Tab.“. Als Vertragsartikel wird „Diclofenac Abz 50 mg TRT 50 Tab.“ vorgeschlagen. Voltar[...]
16.10.2014
2565 Aufrufe
Wir haben folgendes Rezeptur für einen Erwachsenen zulasten der GKV vorliegen: Atopikersalbe Sol. acid. citr. 0,5 g in wässriger Lsg. 60,0 Gylcerin 30,0 g[...]
16.10.2014
643 Aufrufe
Ein Vierzehnjähriges Kind bekommt vom Arzt „Lorzaar Start 12,5 mg 105 St.“ aufgeschrieben und die Verordnungen sind auch immer mit einem Aut-idem-Kreuz versehe[...]
15.10.2014
3867 Aufrufe
Ein Patient möchte folgendes Rezept bei uns einlösen: „Clexane 60, 24 St.“, Krankenkasse ist die BKK vor Ort. Müssen wir 2 x 12 Stück abgeben (2 x die N1) oder[...]
15.10.2014
791 Aufrufe
Wir erhielten ein Rezept einer Kundin (gebührenfrei) über „10 Mini Spike, PZN 02157964“ zulasten der KKH, IK 9375503. Unsere Software ADG taxiert diese zulast[...]
14.10.2014
757 Aufrufe
Wir haben folgende Verordnung: „Retacrit 1000 I.E/0,3ml Fer 6 St“ mit Aut-idem-Kreuz. Leider ist dieses Präparat nicht lieferbar. Laut Rücksprache mit der Prax[...]
13.10.2014
2942 Aufrufe
Uns liegt folgendes Rezept vor: Formoterol Hexal easy 12µg/D IHP 2 St. Diese Packungsgröße gibt es zwar, sie hat aber keine N- Bezeichnung. Eine N2-Packung ent[...]
13.10.2014
1120 Aufrufe
Auf einem Rezept sind 28 Spritzen Copaxone verordnet. Diese Packungsgröße ist aus dem Handel, die neue Packung enthält 30 St. Beide Packungsgrößen fallen in d[...]
10.10.2014
4516 Aufrufe
Dürfen Pharmazeutische Bedenken geltend gemacht werden, wenn z.B. L-Thyrox 1A-Pharma auf dem Rezept aufgeschrieben ist, Hexal den Rabattvertrag hat und der Pat[...]
10.10.2014
839 Aufrufe
Uns liegt folgendes Rezept vor: AOK Niedersachsen 2 x Konakion MM 2 mg LOE N1 5 St. Die verordnete Menge von 10 Ampullen liegt im Normbereich (N2); es ist abe[...]
09.10.2014
2542 Aufrufe
Uns liegt folgende Verordnung vor: Movicol Beutel Pulver 3 x 50 Stück Wir haben in der verschreibenden Uniklinik nachgefragt, ob der Patient 3 x 50 Stück erhal[...]
09.10.2014
611 Aufrufe
Wir haben ein Kinderrezept über 120 ml (4 x 30 ml) Sab simplex. Die Packung mit 120 ml hat keine Normgröße, dürfen wir alternativ 4 Fläschchen zu je 30 ml abg[...]
08.10.2014
5388 Aufrufe
Wir haben eine Frage bezüglich der Reihenfolge der Positionen auf dem Rezept: Muss die Reihenfolge der Positionen genauso aufgedruckt werden, wie sie auf dem R[...]
08.10.2014
1065 Aufrufe
Uns liegt folgendes Rezept vor: Krankenkasse: BKK MOBIL OIL Verordnung: „Lyrica 200 mg ACA 100 Hartkaps N3“ Dürfen wir die 84er-Packung ohne Rezeptänderung ab[...]
07.10.2014
540 Aufrufe
Können Sie uns die Krankenkassen nennen, die auf einen besonderen Vermerk verzichten, wenn die Nmax laut Packungsgrößenverordnung überschritten wurd[...]
06.10.2014
2655 Aufrufe
Darf folgendes Präparat auf ein Kassenrezept abgegeben werden: „Calcium D3 ratio Brausetabletten 100 Stück“? Diese Packung ist nicht normiert, daher stellt si[...]
06.10.2014
783 Aufrufe
Uns liegt ein Rezept über „Infectocillin 500 Saft 3 x 100 ml N1“ zulasten der AOK Niedersachsen vor. Mit der PZN 01512311 ist ein entsprechendes Arzneimittel i[...]
Aktuelle Fortbildungen
Machen Sie mit und sichern Sie sich hier Ihre Fortbildungs-Punkte!
» Morbus Parkinson 2 Punkte
» Erkältung 3 Punkte
» Akute Rhinitis 3 Punkte
» Sodbrennen und saures Aufstoßen 3 Punkte
» Osteoporose 3 Punkte
» Hautschutz bei
Krebstherapien
1 Punkt
» Mikronährstoffe 6 Punkte



Tägliche Informationen rund um Retaxierungen, Rabattverträge, Substitution und Pharmazeutische Bedenken.

Hier anmelden

Retax-Newsletter-Archiv

Archiv der veröffentlichten Retax-Newsletter

Informations- und Erfahrungs­austausch für Apotheker im geschützten Bereich

Präqualifizierungsstellen

Hier finden Sie eine Übersicht der vom GKV-Spitzenverband zugelassenen apotheken­relevanten Präqualifizierungs­stellen.