4.2 Erwachsener Kunde mit einem Rezept über ein Antibiotikum

P = Patient/in
A = Apothekenmitarbeiter/in

 

P: Guten Tag, ich möchte gerne dieses Rezept einlösen.

A: Guten Tag! Sehr gerne, ich hole Ihnen das Medikament sofort.

A: Der Arzt hat Ihnen ein Antibiotikum aufgeschrieben, das gegen die bakterielle Infektion wirkt. Das Medikament sollen Sie fünf Tage lang zweimal täglich einnehmen. Es ist wichtig, dass Sie die Tabletten regelmäßig, am besten genau alle 12 Stunden, und über den gesamten Zeitraum einnehmen. Die Tabletten nehmen Sie einfach mit einem Glas Leitungswasser ein, entweder mit den Mahlzeiten oder davor, das spielt bei diesem Mittel keine Rolle. Ich schreibe Ihnen das aber auch noch einmal auf die Packung.

P: Vielen Dank für die Informationen, das ging beim Arzt gerade doch etwas schnell, da habe ich nicht alles mitbekommen.

A: Gerne, haben Sie noch weitere Fragen zu Ihrem Medikament?

P: Zu dem Medikament nicht, danke. Ich habe eine schlimme Nasennebenhöhlenentzündung und würde gerne noch etwas Unterstützendes dazu nehmen.

A: Da empfehle ich Ihnen gerne etwas. Haben Sie denn noch andere Erkrankungen, Allergien oder nehmen Sie andere Medikamente ein?

P: Nein, ich habe aktuell nur ein Nasenspray und nehme bei Bedarf eine Schmerztablette ein, wenn die Schmerzen nicht mehr auszuhalten sind.

A: Ja, eine Nasennebenhöhlenentzündung kann sehr schmerzhaft sein. Welche Beschwerden haben Sie denn außerdem?

P: Eigentlich sind es momentan der Schnupfen, der Druck und die Schmerzen im Gesichtsbereich, Husten oder Halsschmerzen habe ich nicht mehr.

A: Gut, ich hole Ihnen gerne zwei Medikamente, die ich Ihnen begleitend zu Ihrer Antibiotikatherapie empfehlen kann, damit Ihre Beschwerden schnell abklingen.

A: Ich habe hier zum einen ein pflanzliches Präparat mit fünf Arzneipflanzen, das dazu führt, dass sich der Schleim in den Nasennebenhöhlen löst und besser abfließen kann. Das andere Mittel ist ebenfalls pflanzlich, es enthält Kapuzinerkresse und Meerrettich. Dieses Medikament wirkt gegen die Entzündung und zusätzlich gegen Viren und Bakterien. Beide Medikamente können Sie begleitend zum Antibiotikum einnehmen.

P: Da ich schon das Nasenspray habe, möchte ich gerne das zweite Mittel nehmen, danke.

A: Schön, in Ihrer jetzigen akuten Situation nehmen Sie bitte dreimal täglich vier Tabletten ein, ebenfalls mit einem Glas Leitungswasser und jeweils nach einer Mahlzeit. Wenn Sie das nächste Mal erste Anzeichen einer Erkältung bemerken, können Sie das Präparat erneut einsetzen, die Anwendungsdauer ist hier nicht begrenzt.

P: Vielen Dank! Auf Wiedersehen!

A: Auf Wiedersehen!