3.4.1 Zink

Zink ist ein wichtiges Spurenelement, das neben seinen physiologischen Funktionen, z. B. als Cofaktor vieler Enzyme, antibakteriell und antiviral wirkt. In einzelnen Studien konnte gezeigt werden, dass die (hochdosierte!) Einnahme von Zinkionen, besonders in Form von Lutschtabletten, die Erkältungsdauer verkürzen und die Symptome abmildern konnte bzw. das Erkrankungsrisiko senkte. Die Studienlage ist jedoch heterogen, Untersuchungen an größeren Patientenkollektiven fehlen. Kinder über zehn Jahren und Erwachsene sollten 50–75 mg Zink (als Salz) pro Tag einnehmen. [20]