P = Patient; A = Apothekenmitarbeiter

1. Erwachsener Kunde mit Kopfschmerzen

A: Guten Tag, was kann ich für Sie tun?
P: Guten Tag, ich habe Kopfschmerzen und muss gleich zu einem wichtigen Bewerbungsgespräch. Können Sie mir schnell etwas empfehlen?
A: Wie äußern sich die Schmerzen?
P: Ich fühle mich, als hätte ich einen zu engen Helm auf dem Kopf. Der Schmerz ist drückend.
A: Seit wann haben Sie die Schmerzen?
P: Seit heute Morgen, ich habe nicht gut geschlafen und mich gestern bis spät abends noch auf das Gespräch vorbereitet. Ich habe ansonsten eher selten Kopfschmerzen.
A: Haben Sie schon etwas gegen die Schmerzen eingenommen?
P: Nein.
A: Nehmen Sie derzeit andere Medikamente ein?
P: Nein.
A: Haben Sie andere Unverträglichkeiten oder Erkrankungen, wie z. B. Magenbeschwerden, Allergien, Nieren- oder Leberstörungen?
P: Nein, nichts dergleichen. Hören Sie, ich habe es wirklich eilig. Ich brauche ein Schmerzmittel, das schnell wirkt, weil ich schon in einer halben Stunde meinen Termin habe.
A: Dann empfehle ich Ihnen Ibuprofen-D,L-Lysinat, das sich im Magen-Darm-Trakt schnell auflöst und schon nach 15–20 Minuten wirkt. Es ist am verträglichsten, wenn Sie es nach dem Essen einnehmen. Für eine schnelle Wirkung sollten Sie sofort eine Tablette einnehmen und bei Bedarf nach drei bis vier Stunden eine weitere, wenn die Schmerzen nicht abklingen. Sie können maximal drei Tabletten über den Tag verteilt einnehmen, aber nicht länger als drei aufeinanderfolgende Tage. Sollten sich die Schmerzen trotz der Behandlung nicht bessern oder über einen längeren Zeitraum anhalten, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.
P: Dann nehme ich das Medikament.
A: Haben Sie noch weitere Fragen?
P: Nein. Vielen Dank für Ihre Beratung. Auf Wiedersehen!
A: Sehr gerne. Gute Besserung und viel Erfolg bei Ihrem Gespräch!