Adoleszenz: Phase von der späten Kindheit über die Pubertät bis zum Erwachsensein
Blepharitis: Entzündung der Augenlider
Couperose: Gefäßerweiterung im Bereich des Gesichts, bedingt durch eine konstitutionsbedingte Bindegewebsschwäche.
Dermatose: Erkrankung der Haut
Effloreszenz: Krankhafte Hautveränderung
Elevieren: Anheben, erheben
Erythem: Hautrötung aufgrund einer Mehrdurchblutung durch einer Gefäßerweiterung
evidenzbasiert: auf der Basis empirisch gesammelter und bewerteter wissenschaftlicher Erkenntnisse erfolgend
fazial: das Gesicht betreffend
Flush: plötzlich auftretende Hautrötung, v. a. im Gesicht
Hyperplasie: Vergrößerung eines Gewebes oder Organs durch vermehrte Zellteilung
Induration: Verhärtung
Irritabilität: Reizbarkeit
Komedo: Primäre Effloreszenz der Akne (Mitesser)
Konjunktivitis: Entzündung der Bindehaut des Auges
kutan: die Haut betreffend
Ödem: Gewebsschwellung infolge von Flüssigkeitseinlagerung aus dem Gefäßsystem
Off-label-Use: Verordnung eines zugelassenen Fertigarzneimittels außerhalb seines Zulassungsgebietes bzw. Indikation
persistieren: fortbestehen, andauern
Phyme: unförmige Wucherung, z. B. von Talgdrüsen oder Bindegewebe
Prävalenz: Kennzahl für die Krankheitshäufigkeit
progredient: fortschreitend
Rezidiv: Wiederauftreten bestimmter Symptome bzw. einer Erkrankung, nach bereits erfolgreich erfolgter Therapie
Seborrhoe: Talgüberproduktion
Teleangiektasien: sichtbare Blutgefäßerweiterungen an der Hautoberfläche
Trigger: Auslöser bzw. Schlüsselreiz für eine Erkrankung bzw. Symptomatik