Neben der Behandlung beim Dermatologen können sowohl ein dermato-kosmetisch ausgerichtetes Hautpflegeinstitut und eine konsequente hauttyp- und subtypgerechte Pflege zuhause helfen, die Hauterscheinungen bei der Rosacea zu verbessern sowie Rötungen und Irritationen in den Griff zu bekommen.

Die Behandlungsansätze zielen darauf ab, Rötungen zu vermindern, Gefäßerweiterungen zu verringern und die empfindliche Haut zu beruhigen. Die Hautbarriere sollte stabilisiert werden, um die Empfindlichkeit und Reizbarkeit gegenüber Umwelteinflüssen (z. B. exogene Triggerfaktoren) zu verringern. Rötungen können durch abdeckende Kosmetika (grüne Zubereitungen neutralisieren die Rötung) kaschiert werden.