Nur bei schweren Formen und/oder Augenbeteiligung kommt eine systemische Behandlung zum Einsatz, gegebenenfalls auch in Kombination mit einer topischen Anwendung. Die Behandlung mit oralen Tetracyclinen gilt als Therapiestandard.