In den Phasen I und II ist häufig eine topische Therapie ausreichend. Es gibt viele Mittel, die zur Behandlung empfohlen werden, aber tatsächlich nur wenige evidenzbasierte wissenschaftliche Studien über deren Wirksamkeit.

Am besten untersucht sind die Wirkstoffe Metronidazol und Azelainsäure, weswegen beide in topischen Zubereitungen eine offizielle Zulassung für die Indikation Rosacea haben.