Die Kanadische Gelbwurz ist in Amerika heimisch. Typische Inhaltsstoffe sind die Alkaloide Berberin, Berbasterin, Canadin, Meconin sowie Phytosterole. In der Homöopathie wird der getrocknete, ganze oder geschnittene Wurzelstock verwendet, wobei mind. 2,5 % Hydrastin und mind. 3 % Berberin enthalten sein müssen (berechnet auf die getrocknete Droge). Typische Potenzen sind D2, D3, D4, D6 und D12 sowie die Urtinktur.

Wirkungsrichtung: Entzündliche Prozesse, Zahn-Mundbereich, obere Atemwege

Die Anwendungsgebiete laut Aufbereitungsmonographie sind Schleimhauteiterung, auch mit Geschwürbildung, Entzündung und Koliken des Leber-Galle-Systems und des Magen-Darm-Kanals, Polypen.

Abb. 15: Getrockneter Wurzelstock von Hydrastis canadensis, © Marilyn Barbone/stock.adobe.com