Die intrazelluläre Calciumionenkonzentration bestimmt den Kontraktilitätszustand der glatten Gefäßmuskulatur. Calciumkanalblocker hemmen den Einstrom der Calciumionen in die Zellen und wirken vasodilatierend. Der periphere Widerstand nimmt ab und der Blutdruck wird gesenkt.

In diese Gruppe gehören drei Typen der Calciumkanalblocker:

  • 1,4-Dihydropyridin-Typ (Nifedipin-Typ)
  • Verapamil-Typ
  • Diltiazem-Typ

Interessant zu wissen: Diese drei Typen der Calciumkanalblocker besitzen keine strukturelle Homogenität (vgl. Mutschler et al., 2013, S. 505 ff.).

Abb. 7: Strukturformel Nifedipin

Abb. 8: Strukturformel Diltiazem

Abb. 9: Strukturformel Verapamil