Abb. 4: Strukturformel Atenolol

Abb. 5: Strukturformel Metoprolol

Abb. 6: Strukturformel Bisoprolol

ACE-Hemmer (Angiotensin-Converting-Enzym) wirken, indem sie das Enzym hemmen, welches Angiotensin I in Angiotensin II umwandelt. Angiotensin II gehört zu den stärksten blutdrucksteigernden Substanzen. Da kein Angiotensin II gebildet wird, sinkt der periphere Widerstand und die Freisetzung von Aldosteron wird eingeschränkt. Dies hat zudem eine leicht diuretische Wirkung. In diese Substanzklasse gehören Captopril und Lisinopril, welche selbst wirken. Die anderen Wirkstoffe, wie z. B. Enalapril, Quinalapril oder Ramipril, gehören zu den Prodrugs, d. h. die Substanz wird erst durch die Verstoffwechselung im Körper in einen aktiven Wirkstoff umgewandelt (vgl. Mutschler et al., 2013, S. 508 ff.).