In der Apotheke werden häufig fertige Packungen mit Teefilterbeuteln angeboten. Mit diesen liegt die korrekte Dosis direkt vor und durch die starke Zerkleinerung der Wirkstoffe ist eine gute Extraktion möglich. Da sich die Teedrogen in einem Beutel befinden, kommt es im Gegensatz zu losen Teemischungen zu keiner Entmischung. Es gibt jedoch auch Nachteile: Bei der starken Zerkleinerung von Drogen mit ätherischen Ölen können diese verloren gehen und damit ihre Wirkung verlieren. Mitunter lassen sich auch Fremdanteile finden, die in dieser Darreichungsform nicht sichtbar sind. Es ist wichtig, dass die Apothekenmitarbeiter bei der Auswahl des Teeherstellers auf die vom Arzneibuch geforderte Qualität achten, um eine Wirksamkeit garantieren zu können.5