Von einer rezidivierenden Harnwegsinfektion wird gesprochen, wenn die Infektion öfter als dreimal pro Jahr auftritt oder mindestens zweimal innerhalb der letzten sechs Monate. Es handelt sich in der Regel um unkomplizierte Infekte.3