Als Harnwegsinfekt wird die Entzündung des Gewebes bezeichnet, das die Harnblase auskleidet. Ausgelöst wird ein Harnwegsinfekt häufig durch gramnegative Bakterien, seltener durch grampositive Bakterien, Viren oder Pilze. Meist handelt es sich um aufsteigende (aszendierende) Infektionen: Die Erreger gelangen von der Harnröhrenöffnung aus durch die Harnröhre bis in die Harnblase.

Ursachen bzw. begünstigende Faktoren für Harnwegsinfekte:

  • Falsches Abwischen beim Stuhlgang (es sollte immer von vorne nach hinten gewischt werden)
  • Mangelnde Hygiene
  • Übertriebene Hygiene (zu viel Seife oder Intimwaschlotionen)
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Trinkmenge zu gering
  • Harnöffnung liegt bei Frauen näher am After, die Bakterien gelangen leichter an die Harnöffnung
  • Geschlechtsverkehr