Auch wenn Patienten von ihrem Arzt bereits über Dosierung und Anwendung von Copaxone® informiert worden sind, hat die Beratung in der Apotheke eine große Bedeutung, insbesondere bei Patienten, die das Arzneimittel zum ersten Mal erhalten. Doch auch mit Patienten, die schon länger auf Glatirameracetat eingestellt sind, sollte in regelmäßigen Abständen ein Beratungsgespräch geführt werden, um festzustellen, ob Unklarheiten oder Probleme bei der Anwendung bestehen.

Es ist wichtig, zwischen Copaxone® 20 mg 7 x wöchentlich und Copaxone® 40 mg 3 x wöchentlich zu unterscheiden und den Patienten bei der Umsetzung des Therapieplans zu unterstützen.

  • Copaxone® 40 mg/ml 3 x wöchentlich kann z. B. montags, mittwochs und freitags injiziert werden – bei einem injektionsfreien Wochenende.
  • Copaxone® 20 mg/ml 7 x wöchentlich wird täglich injiziert.

Copaxone® wird subkutan in das Unterhautfettgewebe injiziert. Hierfür kommen sieben Körperstellen in Frage (s. Abb. 4). Die Körperstellen zur Injektion müssen regelmäßig gewechselt werden.

Abb. 4: Injektionsstellen für die subkutane Injektion von Copaxone®

Für die subkutane Injektion von Copaxone® steht der CSYNC™ Autoinjektor zur Verfügung.

Die Injektion wird über einen Knopf oben am Autoinjektor ausgelöst. Zu Beginn und am Ende des Injektionsvorgangs ertönt ein akustisches Signal und auch visuell ist durch den Wechsel des Anzeigefensters von weiß auf rot zu erkennen, dass die Dosis vollständig injiziert wurde. Zudem kann die Einstichtiefe individuell eingestellt werden. Für Details zur Anwendung sollte die Gebrauchsinformation herangezogen werden. [18] [19]

4.1.1 Hinweise zur richtigen Aufbewahrung

  • Lagerung im Kühlschrank (bei 2–8 °C)
  • Lagerung bei Raumtemperatur (15–25 °C) max. 1 Monat möglich
  • Unbenutzte Fertigspritzen, die bei Raumtemperatur aufbewahrt wurden, müssen innerhalb eines Monats wieder in den Kühlschrank gelegt werden; erneute Lagerung bei Raumtemperatur nicht möglich
  • Fertigspritzen vor Licht geschützt lagern: Unbenutzte Fertigspritzen in der Schutzverpackung und Originalaußenverpackung oder einem stabilen Behälter aufbewahren
  • Fertigspritzen außerhalb der Sicht- und Reichweite von Kindern aufbewahren
  • Bei Flugreisen: Fertigspritzen im Handgepäck mitnehmen
  • Fertigspritzen niemals nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums auf der Außenverpackung verwenden