• Spastik → Baclofen, Tizanidin, Gabapentin (Off-Label); ggf. Zusatzbehandlung mit Cannabinoiden (z. B. Sativex®); in Ausnahmefällen Dantrolen, Tolperison und Benzodiazepine; bei Patienten mit Gehbehinderung: Fampridin
  • Ataxie und Tremor → unzureichende Datenlage; in Betracht kommt z. B. Topiramat
  • Fatigue → unzureichende Datenlage; nichtmedikamentöse Therapie im Vordergrund
  • Kognitive Störungen → unzureichende Datenlage; keine Empfehlung zur medikamentösen Therapie
  • Blasenstörungen → Anticholinergika: Oxybutynin, Tolterodin, Trospiumchlorid, Solifenacin, Darifenacin, Fesoterodin, Propiverin
  • Sexuelle Dysfunktion → Erektile Dysfunktion: PDE-5-Inhibitoren (z. B. Sildenafil); Frauen: hormonhaltige Cremes bei mangelnder Lubrifikation der Scheide